General Issam Zahreddine vom IS getötet

DMar-4xWkAAn3A7.jpg

Der syrische General Issam Zahreddine wurde am 18. Oktober vom Islamischen Staat getötet, als sein Militärkonvoi mehrere Landminen auf der Insel Hawijat Saqr ausgelöst haben. Issam Zahreddine gehört zu den populärsten und kompetentesten Führungsfiguren im Militär der Syrisch-Arabischen Armee und war Kommandant der Eliteeinheit der „Republikanischen Garden“, die vor allem Damaskus schützen. Außerdem war er ein Druse aus der Provinz Suweida, die er gelegentlich besucht hatte.

Er selber aber war seit 2013 mit der Verteidigung der ostsyrischen Großstadt Deir ez-Zor beschäftigt, die zunächst von der Opposition und daraufhin vom Islamischen Staat belagert wurde. Erst Anfang September konnte die Syrisch-Arabische Armee den Belagerungsring durchbrechen und die eingeschlossenen Soldaten und Einwohner retten und den IS immer weiter in der gleichnamigen Provinz zurückdrängen. Er verstarb also, nachdem er sein eigen gesetztes Ziel erfüllt hatte, die „Zehntausenden Einwohner von Deir ez-Zor von Daesh zu schützen“.

Ein Gedanke zu „General Issam Zahreddine vom IS getötet“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s