Houthis schießen chinesische Drohne ab

D4hrLT_X4AAnHR9.jpg

Die schiitisch-zaidischen Houthi-Rebellen aus dem Jemen konnten in den vergangenen Tagen eine große Aufklärungsdrohne chinesischer Produktion erfolgreich zerstören, nachdem sie über der nordjemenitischen Provinz Saada gesichtet wurde. Die von den Golfstaaten operierte Drohne soll bereits öfters gesichtet worden sein. Es handelt sich insgesamt um die dritte Aufklärungsdrohne, die die Houthis und ihre Verbündeten in letzterer Zeit zerstören konnten, nachdem zuletzt im März eine amerikanische Predator-Drohne abgeschossen werden konnte. Parallel dazu verkündete man die Entwicklung einer neuen Ballistikrakete, welche bereits mehrmals eingesetzt wurde und sich als äußerst effektiv beweist.

Luftabwehrkräfte der Houthi-Rebellen konnten in Kooperation mit weiteren Streitkräften der ehemaligen jemenitischen Armee die Aufklärungsdrohne mithilfe einer Boden-zu-Luft-Abwehrrakete zerstören, wie das Verteidigungsministerium der Houthis offiziell verkündete. Die betroffene Aufklärungsdrohne des Typs „Wing Loong“ stammt aus chinesischer Produktion und wurde vor etwa fünf Jahren nach Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten in überschaubarer Stückzahl geliefert. Die Drohne wurde im Sahar-Distrikt von der Luft geholt.  Die abgestürzten Einzelteile konnten am gleichen Tag geborgen und zur Schau gestellt werden. Die Wiederaufnahme von Aufklärungsoperationen durch die Arabische Koalition unter der Führung der VAE und Saudi-Arabiens gerät die derzeitige Waffenruhe immer weiter in Gefahr, nachdem es bereits zu schweren Gefechten in der Provinz Marib und an der nördlichen Landesgrenze zu Saudi-Arabien kommt.

https://twitter.com/YemenWrath/status/1119262693918224384

Zudem verkündete man die Produktion einer neuen Ballistikrakete, die mit dem Namen „Badr F-1“ getauft wurde. Das Besondere an der etwa 160 Kilometer weit fliegenden Rakete ist ihr Splittergefechtskopf, kurz vor der Detonation explodiert der Kopf der Rakete und löst sich dabei in bis zu 14.000 Fragmente auf, welche einen Radius von bis zu 340 Metern abdecken. Neben der erfolgreichen Erprobung der Waffe wurde sie auch bereits zweimal eingesetzt, wie veröffentlichte Drohnenvideos zeigen. Einmal wurde ein Lager von sudanesischen Söldnern, welche Teil der Arabischen Koalition gegen die Houthi-Rebellen sind, in der Provinz Dhale angegriffen, gefolgt von einer normalen Armeestellung von jemenitischen Soldaten in der selbigen Region. Bei beidem sind die verursachten Verluste schwer bewertbar, in jedem Falle wurden mehrere Personen verletzt, mehrere Fahrzeuge durch die Schrapnelle zerstört und es kam insgesamt zu einer Massenflucht.

D4TdyNeW0AA-9Cl.jpg
Sudanesisches Militärlager, Danach & Davor es von einer Badr F-1 getroffen wurde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s