Israel bombardiert Syrien für zweiten Tag in Folge

DxZLjyuWkAANbcq.jpg

In der Nacht von Sonntag zu Montag attackierten die israelischen Luftstreitkräfte mehrere Ziele in Syrien in den verschiedenen Provinzen nahe den von Israel besetzten Golanhöhen und Damaskus für den zweiten Tag in Folge, innerhalb des syrischen Konfliktes bisher ein Novum. Wie das israelische Verteidigungsministerium selber verkündete, sollen die Angriffe iranischen Truppen der al-Quds-Brigade gegolten haben, welche laut israelischer Darstellung in der Nähe aktiv sind und warnte die syrische Regierung zudem davor, auf diese Bombardierungen zu reagieren. Diese sollten nicht „versuchen, israelischen Truppen oder dem Territorium Schaden zuzufügen“, was ohnehin nicht passieren würde. Die syrische Luftabwehr zerstörte viele der eingesetzten Raketen.

Eine ganze Stunde lang wurden ununterbrochen Projektile von israelischen Kampfjets vom libanesischen Luftraum aus gestartet und damit unangreifbar für die syrischen Luftabwehrsysteme. Für die Einwohner von Damaskus war es wieder eine schlaflose Nacht, sie berichteten von vielen Explosionen südlich von Damaskus, welche vor allem vom Start der Luftabwehrraketen verursacht wurden. Auf Videos sieht man, wie viele Einwohner von Damaskus die syrische Armee für ihren Einsatz bejubelten. Der Angriff dauerte von ein Uhr morgens bis zwei Uhr an und bestand hauptsächlich auch zwei Wellen.

Laut der syrischen Nachrichtenagentur SANA wurden ein Großteil der feindlichen Ziele erfolgreich zerstört. Unter den attackierten Zielen sollen sich Gebäudekomplexe in den Provinzen Quneitra, Suweida und Dara’a befunden haben, jedoch galt der Hauptangriff dem Internationalen Flughafen von Damaskus und wahrscheinlich auch dem örtlichen Mezzeh-Militärflughafen weiter westlich. Laut bisher unbestätigten Angaben starben zwei syrische Soldaten, die verursachten Schäden werden wohl erst in den kommenden Stunden festzustellen sein.

Es handelt sich um den dritten Angriff Israels in diesem Jahr und dem zweiten in Folge, nachdem am Sonntag zur Nachmittagszeit Israel mehrere Raketen auf den Damaszener Flughafen starteten, diese jedoch allesamt abgeschossen wurden. Eine Besonderheit des heutigen Angriffes stellt die Quantität dar, zudem gab es noch nie zwei Angriffe an zwei Tagen. Auch dass die Bombardierung und ihre Ziele direkt zu Beginn von Israel verkündet wurden ist sehr selten. Eigentlich einigten sich Russland und Syrien auf die Lieferung moderner S-300-Luftabwehrsysteme, nachdem ein russisches Aufklärungsflugzeug über Latakia abgeschossen wurden. Derzeit ist aber noch unklar, ob die S-300 mitsamt weiterer Radarsysteme und anderer Logistik überhaupt einsatzfähig ist, zumindest wird das zukünftige syrische Personal noch von Russland vor Ort ausgebildet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s