Israel bombardiert Forschungszentrum in Syrien

DiuS2NSXcAAJwY4.jpg
Rauchschwaden zeigen das Ziel nahe Masyaf, welches von Israel bombardiert wurde

Erneut begannen die israelischen Luftstreitkräfte mit der Bombardierung eines Gebäudekomplexes im Nachbarland Syrien. Die staatliche Nachrichtenagentur SANA berichtet von einem Angriff auf ein Forschungszentrum nahe dem Dorf Masyaf in der Provinz Hama, Zentralsyrien. Wie bereits in der Vergangenheit wurde dabei der libanesische Luftraum genutzt, um dort in Sicherheit und fernab syrischer Luftabwehr die Ziele anzugreifen. Bisher gibt es keine Berichte über die verursachten Schäden oder getöteten Person, jedoch wird zumindest ein Teil der Anlage zerstört sein. Eine Besonderheit dieser Aktion stellt der Zeitpunkt dar, da Israel ansonsten nur Luftangriffe in der Nacht flog.

Erst vor elf Tagen bombardierte Israel mehrere Verteidigungsstellungen der Syrisch-Arabischen Armee in der Provinz Quneitra, nahe den von Israel kontrollierten Golanhöhen in Folge einer Drohne, die bis zu zehn Kilometer in die Golanhöhen vordrang und daraufhin abgeschossen wurde. Vier Tage zuvor wurde der Tiyas-Stützpunkt in Zentralsyrien von Israel angegriffen, da es sich um das wichtigste Zentrum für die Nutzung iranischer Drohnen in Syrien handelt. Anlass für den Angriff in Hama wird wohl ebenfalls die Verstrickung des Forschungszentrums mit irgendwelchen Aktivitäten der Hisbollah oder des Irans stehen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s