Mysteriöse Explosionen auf der Hama-Luftbasis

DdeYPzuVMAI-8Nq.jpg

Am Freitag ereigneten sich mindestens sechs große Explosionen auf dem Luftwaffenstützpunkt westlich der zentralsyrischen Großstadt Hama. Die durch die Explosionen verursachten Geräusche und Rauchschwaden konnten über der gesamten Stadt hinweg gesehen werden, wie veröffentlichte Videos und Bilder in den sozialen Netzwerken beweisen. Bisher ist nicht bekannt, was der genaue Verursacher für dieses Ereignis war. Während man derzeit davon ausgeht, dass der Hintergrund einfach die falsche Lagerung und dadurch entstandene Entzündung von Munitionslagern war, bekannte sich einen Tag später eine bisher unbekannte Oppositionsgruppierung.

Demnach soll die Organisation „Saraya Jihad“ die Militärbasis infiltriert haben und daraufhin Munitions- und Treibstofflager für Kampfjets entzündet haben. Neben veröffentlichten Bildern von innerhalb der Hama-Luftbasis gibt es aber dafür wenig Beweise, auch wenn diese Behauptung anhand des enormen Ausmaßes nicht auszuschließen sind. Neben ersten fälschlichen Berichten von israelischen Luftschlägen auf Hama hält sich weiterhin die Theorie hartnäckig, dass die Munitionslager falsch gelagert war und die hohe Außentemperatur die Munition zum entzünden gebracht hat, was sich wiederum zu einer Kettenreaktion entwickelt hat.

Insgesamt kann man davon ausgehen, dass diverse Munitionslager explodiert sind, wobei auch andere Gebäude wie Flugzeugbunker zumindest beschädigt wurden. Ein Großteil der Basis war von diesen Explosionen betroffen, jedoch scheint er einen Tag später wieder voll funktionsfähig zu sein. Die örtliche Feuer hatte erhebliche Schwierigkeiten das Feuer zu löschen, auch weil die in unregelmäßigen, fast eine Stunde andauernden Explosionen immer wieder für neue Gefahren sorgten.

Generell kommt es innerhalb vom Territorium der syrischen Regierung zu sehr wenigen Anschlägen oder Infiltrationsversuchen. Während es selten in Damaskus, Latakia und Tartus zu Terroranschlägen in Form von Autobomben oder Selbstmordattentäter durch den Islamischen Staat oder Tahrir al-Sham kommt, war zuletzt die oppositionelle Gruppe „Abu-Amara-Brigade“ mit ihren Guerilla-Taktiken einige Wochen nach der vollständigen Wiedereroberung von Aleppo für mehrere Anschläge in der Stadt verantwortlich. Dies liegt jedoch über ein Jahr zurück.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s