Syrische Armee geht gegen den Islamischen Staat in der Wüste vor

Dcrd_awWAAAgSnf

Die syrische Regierung bzw. Syrisch-Arabische Armee (SAA) und verbündete Milizen kämpfen nicht nur in der syrischen Hauptstadt Damaskus gegen den Islamischen Staat, sondern attackierte am Dienstag ebenfalls Verteidigungspositionen der Terrororganisation in der syrischen Wüste. Nach den erheblichen Erfolgen im Kampf gegen den IS im Osten des Landes zogen sich viele IS-Kämpfer in die Wüste zurück, um dort im Guerilla-Stil immer wieder Überfälle auf umliegende Dörfer zu starten. Nun konnten verschiedene Milizen die letzte Siedlung erobern, die sich östlich des Euphrats unter der Kontrolle des Islamischen Staates befindet.

Etwa 50 Kilometer tief drangen Milizen wie Liwa al-Quds vom Fluss Euphrat in die Wüste vor, um dort Dutzende IS-Kämpfer zu töten und ihre Ausrüstung zu zerstören oder zu erbeuten. Am Ende konnte das Dorf Faydat Bin Muwaynah mitten in der Badia al-Sham vollständig erobert werden. Derzeit dauern weiterhin die Suchoperationen im restlichen Teil der Wüste an, zumindest Hunderte Extremisten sollen sich in der Region aufhalten und immer wieder Überfälle auf angrenzende Städte und Straßen starten, wobei vor allem Zivilisten getötet werden. Nahe der syrisch-irakischen Grenzstadt Abu Kamal kommt es regelmäßig zu Schüssen auf Verteidigungspositionen der syrischen Armee, jedoch wird dabei nur Sachschaden angerichtet.

Im Zusammenhang zu dieser Offensive kam es zum Absturz eines russischen Kampfhelikopters des Typs „K-52“ in Ostsyrien, der wahrscheinlich bei der Operation Feuerunterstützung bereitstellte. Dabei kamen die zwei russischen Piloten ums Leben. Als Ursache gilt ein technischer Defekt bei der Verkabelung, auch der Islamische Staat deklarierte nicht für sich selbst, den Hubschrauber abgeschossen zu haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s