Erneut Raketenabschuss der Huthis auf Saudi-Arabien

DRaUTKfUEAA88UT.jpg

Die jemenitischen Houthi-Rebellen sollen erneut eine ballistische Rakete eingesetzt haben, um Ziele in der saudischen Hauptstadt Riad anzugreifen. Das Ziel soll angeblich der al-Yamama-Königspalast gewesen sein, wo sich zu dem Zeitpunkt ein Meeting von verschiedenen Mitgliedern des Adelshauses stattgefunden haben soll. Den Houthis nahe stehende Medien sprechen von einem Einsatz einer Burkan H2-Rakete, eine eigens in Jemen produzierte Rakete die vor allem Ähnlichkeit zu iranischen und chinesischen Modellen besitzt. Anderen Angaben zufolge aber wurde die Rakete von der saudischen Luftabwehr erfolgreich zerstört bevor sie ihr Ziel erreichen konnte.

Auch wenn diese Raketenangriffe keine Seltenheit haben sie in ihrer Quantität deutlich zugenommen, vor allem Riad ist davon betroffen. Zuletzt wurde angenommen, dass die Eigenentwicklungen sich vor allem unter der Kontrolle der Armee unter dem inzwischen verstorbenen Ex-Präsidenten Saleh befinden. Scheinbar aber besitzen die Huthis einen Restbestand oder entwickeln selber bzw. können auf Unterstützung des Irans setzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s