Irakische Armee startet letzte Offensive zur Vertreibung des IS aus dem Irak

ü+.jpg

Irakische Streitkräfte und die mit ihnen verbündeten Milizen unter dem Dachverband der „Volksmobilisierungseinheiten“ starten dem irakischen Verteidigungsministerium zufolge eine letzte Offensive in der Provinz Anbar, um den Islamischen Staat vollständig aus dem Irak zu vertreiben. Mehrere Brigaden der Armee und ortsansässige Milizen wie das Baiji-Regiment unter Ali Hajab Qisi sollen in der Operation involviert sein. Die dortige Region besteht einzig und allein aus der Anbar-Wüste, es gibt kaum Siedlungen und dementsprechend wird auch kein großer Widerstand des IS erwartet. Mit der Eroberung würde der Irak ebenfalls das gesamte syrische Grenzgebiet wiedererobern können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s