Dutzende IS-Kämpfer kapitulieren vor der syrischen Armee

Dutzende Mitglieder des Islamischen Staates wurden auf einer Insel nördlich der ostsyrischen Großstadt Deir ez-Zor gefangen genommen, nachdem sie für mehrere Tagen belagert wurden. Die von Russland aktiv unterstützten „ISIS Hunter“ veröffentlichten mehrere Bilder von diesen Kämpfern und sprechen selber von über 250 Aufgebenden, die jeweils in 10 bis 15-Mann-Gruppierungen kapitulierten. Außerdem wurden mehrere Tonnen an Nahrungsmitteln, Waffen und Munition gesichert.

Die Insel Hawijah Kate war der letzte verbliebene Ort in Deir ez-Zor unter der Kontrolle des IS, nachdem die syrische Armee und verbündete Gruppierungen die gesamte Stadt wiedererobert haben. Im gleichen Zeitraum wurde eine Medienkampagne gestartet, die von „Tausenden an Zivilisten“ spricht, die auf dieser Insel eingeschlossen und tagtäglich von den Bomben des „Regimes“ bedroht werden. Gerade die von den USA unterstützten Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) waren Teil dieses Narratives die auch damit drohten, sich den Weg bis zum Euphrat freizukämpfen um danach die Zivilisten zu retten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s