Autobombe trifft angeblich russischen Militärkonvoi

DOTY1sXXcAE0anD.jpg

Die islamistische Gruppierung Hayat Tahrir al-Sham (ehemals bekannt unter den Namen Jabhat Fateh al-Sham und al-Nusra) behauptet, am Freitag eine Autobombe auf einen russischen Militärkonvoi in der Nähe von Jablah, südlich von Latakia, eingesetzt und dabei mehrere russische Soldaten getötet und verletzt zu haben.

Medien von Tahrir al-Sham veröffentlichten daraufhin Bilder, die die angebliche Explosion beim Dorf Bustan al-Basha zeigen soll. Andere Berichte sprechen entweder von einem explodierten Abwurftank eines Jets oder um eine unkonventionelle Sprengvorrichtung, die keinerlei Schaden verursacht hat. Es gibt weder Bilder von einem ausgebrannten Auto und die daraufhin gezeigten Bilder eines „Kraters“ zeigen minimalen Schaden.

23334313_1550963518320301_3318056664257429411_o-1024x768.jpg
Durch die Explosion verursachter „Krater“

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s