Kurdische Regierung übergibt türkischen Grenzübergang und Flughäfen

DNdH7cvXcAA5ivF.jpg
Irakische Flagge wird am Grenzübergang gehisst

In Folge von diplomatischen Verhandlungen zwischen der Bahrzani-Regierung im irakischen Kurdistan und der irakischen Zentralregierung in Bagdad übergaben Einheiten der Peschmerga den Ibrahim-Kalil-Grenzübergang  zur Türkei im Norden des Landes an die irakischen Streitkräfte. Damit befindet sich der Grenzposten erstmals seit 26 Jahren wieder unter der alleinigen Kontrolle des Iraks, nachdem man für viele Jahre mit der Peschmerga kooperierte und die letzten Jahre die kurdischen Einheiten den Grenzübergang alleine verwalteten.

Das irakische Kurdistan besitzt eigene Gesetze und Vorschriften bei der Immigrationspoltik, die in den vergangenen Jahren zuvor dort umgesetzt wurden. Der in 2005 beschlossenen Verfassung zufolge stehen alle Ein- und Ausgänge zum Irak unter der Kontrolle der irakischen Zentralregierung, damit auch Grenzübergänge.

Außerdem einigte man sich auf die Übergabe von diversen Flughäfen im irakischen Kurdistan an irakische Behörden. Da es erst kürzlich beschlossen wurde, wird dieser Übergabeprozess mehrere Tage andauern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s