Syrische Armee erobert letzte Gebiete zwischen Deir ez-Zor und al-Mayadeen

DMWCl_mWsAEFrPj.jpg

Die Syrisch-Arabische Armee (SAA) konnte die letzten Gebiete zwischen der Großstadt Deir ez-Zor und der neuen, ehemaligen „IS-Hauptstadt“ al-Mayadeen entlang des Euphrats erobern, nachdem man sie vor rund einer Woche einschließen konnte. Einige Dörfer wurden zu Beginn der Offensive nach al-Mayadeen außen vor gelassen, da man weiter östlich operierte und das ganze Euphrat-Tal ignorierte. Nachdem man al-Mayadeen erfolgreich erobern konnte begann man mit Aufräumarbeiten in diesen Dörfern. In rund zwei Tagen wurden damit die Dörfer Buqrus Tahtani, Buqrus Faqjani, al-Zalbara, al-Aliyat, Abu al-Layl, Muhassan und al-Abd. Damit ist auch ein etwa 25 Kilometer langes Teilstück der N4-Straße in Richtung irakischer Grenze gesichert.

Auf der westlichen Seite des Euphrats, nördlich der Stadt Deir ez-Zor, konnte die Armee ebenfalls das Dorf al-Husayniyah sichern, welches nochmal die Belagerung des Islamischen Staates in Deir ez-Zor verstärkt. Das syrische Verteidigungsministerium berichtete offiziell von diesen Erfolgen.

DMR7KS5X0AAumcV.jpg

Außerdem gab es Berichte von enormen Fortschritten in Deir ez-Zor selber, wo die Armee mit verbündeten Gruppierungen die Viertel Kasarat, Kenamat und „Alter Flughafen“ erobert haben sollen. Das würde einen enormen Erfolg bedeuten, da die Frontlinien seit mehreren Jahren nahezu statisch gegen den Islamischen Staat waren. Es ist ungeklärt, wie viele IS-Kämpfer sich in dem belagerten Stadtteilen aufhalten. Dieser Vorstoß ist aber nicht gänzlich bestätigt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s