Irakische Armee startet keine Offensive gegen Kurden

Generälen und Politkern der Peschmerga und des irakischen Kurdistan verbreiten den Bericht, dass die irakische Zentralregierung mit der Unterstützung verschiedener Milizen einen Angriff auf die von den Kurden seit 2014 besetzten Provinz gestartet haben. Sowohl der irakische Premierminister Haidar al-Abadi als auch das Verteidigungsministerium dementieren militärische Aktionen gegen die Peschmerga.

Irakische Streitkräfte und verbündete Milizen unter dem Dachverband der „Volksverteidigungseinheiten“ operieren derzeit entlang der Grenzen zu Kirkuk in Nord-Hawija gegen den Islamischen Staat, der nach dreiwöchigen Kämpfen weiterhin mehrere Tunnelkomplexe und Täler beherrscht. Aufgrund der unklaren Grenzen zur Peschmerga, die nicht gegen den IS vorgegangen ist, kommt es immer wieder zu Unklarheiten, die aber nicht in Kämpfe eskalieren.

DMA9RGIVQAAGNHF.jpg

Mehrere veröffentlichte Bildern und Videos zufolge konnten irakische Soldaten tatsächlich ein Gebiet betreten, welches scheinbar vom irakischen Kurdistan regiert wurde. Kurdischen Medien zufolge zog sich die Peschmerga von einem etwa 72km² großen Gebiet zurück, möglicherweise aufgrund von Verhandlungen oder einfach eines strategischen Rückzuges auf bessere, strategische Positionen. Die Peschmerga selber versetzte sich in Alarmbereitschaft und zog tausende Soldaten in Kirkuk zusammen. Heute Abend ist ein Meeting von hochrangigen Generälen zu erwarten.

Im Zuge des Referendum für die Unabhängigkeit des irakischen Kurdistans unter dem Diktator Bahrzani eskalierten die Beziehungen zur Regierung in Bagdad. Die relativ ölreiche Provinz Kirkuk befindet sich seit 2014 unter der Kontrolle der Peschmerga, nachdem sie von dort den Islamischen Staat vertrieben hat. Kirkuk und viele weitere Orte gehören damit nicht zum de jure-Territorium des irakischen Kurdistans.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s