Russische Piloten bei Fehlstart getötet

22365731_720457034817195_8366474081943156731_n.jpg

Beim russisch-syrischen Luftwaffenstützpunkt Khemeimin in der Provinz Latakia kamen beide Piloten eines russischen Kampfjets des Typs Su-24 um, nachdem es zu einem Fehlstart von diesem Flugfeld gekommen ist. Dem russischen Verteidigungsministerium zufolge kamen dabei zwei Piloten ums Leben.  Der Jet ist kurz daraufhin bei dem Dorf Sharashir abgestürzt sein. Es ist von einem technischen Fehler auszugehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s