Russland attackiert angeblich SDF bei Deir ez-Zor

jr8g5qj1k0oz.jpg

Russische Jets und syrische Artillerieeinheiten sollen die von der USA unterstützten Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) nordöstlich der ostsyrischen Großstadt Deir ez-Zor in der gleichnamigen Provinz angegriffen haben, wie Pressesprecher der SDF berichten. Das russische Verteidigungsministerium verneint jegliche Angriffe.

Die primären Angriffe gab es auf das erst vor zwei Tagen eroberte Talibyeh-Ölfeld und deren Raffinerien namens al-Azba und Conico. Es soll Verletzte und Tote geben, wobei keine näheren Angaben bisher getätigt wurden. Russland bombardierte bereits zu Beginn des Monats Stellungen der SDF in der Industriezone von Deir ez-Zor und verletzte dabei sechs Kämpfer.

Über die Tabiyeh-Ölfelder kam es in den vergangenen Tagen zu einem Wettrennen zwischen der SDF und der Syrisch-Arabischen Armee (SAA), wo beide Fraktionen nur wenige Kilometer von den Ölfeldern entfernt liegen und die SDF den Sieg erringen konnte. Weiter östlich befindet sich aber das primäre Ziel dieses Wettrennens, die Omar-Ölfelder, das größte Erdölförderungsgebiet im ganzen Land, welches vor dem Krieg etwa 50% des Erdöls hervorbrachte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s