IS schlägt Oppositionsoffensive bei israelischer Grenze zurück

DIUFHRbXkAIoF2r.jpg

Die bewaffnete Opposition startete am Montag eine Offensive gegen den mit dem Islamischen Staat verbündeten Jaysh Khalid bin al-Waleed in der südsyrischen Provinz Dara’a.

Nach mehreren Stunden von Gefechten konnte der IS sich erfolgreich verteidigen und nach eigenen Angaben 25 Kämpfer töten oder verletzen und zwei Panzer und ein weiteres Fahrzeug zerstören. Im Gegensatz zu sonstigen Angaben des IS erscheinen diese Zahlen ziemlich realistisch.

Alle paar Monate kommt es zu einer neuen Offensive gegen den IS in der Region, bisher immer ohne Erfolg. Im Gegensatz dazu startete der Islamische Staat selber im Februar 2017 eine Offensive auf Positionen der Opposition, wodurch 5 Dörfer und die Stadt Tasil erobert wurden. Eigentlich ist der IS dort belagert, von der Opposition, Jordanien und Israel umgeben. Dennoch konnte er sich bisher erfolgreich jeglichen Angriffen widersetzen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: