IS wiedererobert Dörfer am Euphrat von der syrischen Armee

Se+raqqah+map+isis+advance+(24.08.17)

Der semi-offiziellen IS-Nachrichtenagentur AMAQ zufolge konnte der Islamische Staat in der Provinz Raqqah viele Dörfer entlang des Euphrats von der Syrisch-Arabischen Armee (SAA) erobern.

Den Angaben zufolge wurden die Dörfer Muqla Sahir, Salim al-Hammad, al-Atshana, Abu Hammad, Ghanim al-Ali und Zawr Shamma vollständig zurückerobert und die SAA aus den umliegenden Gebieten vertrieben. Nach unbestätigten Angaben zieht sich die Armee bzw. die verbliebenen Milizen aus dem weiter westlich gelegenen Dorf al-Jabali zurück.

Ebenfalls verlautbarte AMAQ den Tod von insgesamt 99 getöteten Soldaten, 57 davon durch einen SVBIED (mit Sprengstoff gefülltes Auto + Selbstmordattentäter). Während die Todeszahlen bei AMAQ äußerst inflationär gehalten sind, erwies man sich bei Gebietsgewinnen grundsätzlich als zutreffend.

Gründe für diese Rückeroberungen sind vor allem die schlecht ausgebildeten und ausgerüsteten Stammesmilizen, namentlich vor allem der dort vertretene Shaytat-Stamm. Die Eliteeinheiten wie die Tiger Forces konzentrieren sich derzeit auf Zentralsyrien und der Provinz Homs. Auch wenn der IS stetig von der SAA zurückgetrieben wird ist es immer noch zu kleinen Offensiven gegen Schwachpunkte an den Frontlinien fähig. Wahrscheinlich werden die Tiger Forces nun zurück an den Euphrat verlagert, um dort gegen den IS vorzugehen.

2 Kommentare zu „IS wiedererobert Dörfer am Euphrat von der syrischen Armee“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s